Cambridge Quantum Computing veröffentlicht tket v0.7 mit offenem Zugang für alle Python-Nutzer

In der Quantencomputer-Programmierung und Software-Entwicklung spielt Python als universell einsetzbare Open Source-Codiersprache eine maßgebende Rolle.

Um die Entwicklung und Forschung im Bereich der Quantentechnologie in verschiedenen Wirtschaftssektoren voranzubringen, hat Cambridge Quantum Computing (CQC) bei der neuesten Version von tket, seinem Quanten-Software-Entwicklungs-Kit (SDK), alle Lizenzbeschränkungen für die Verwendung des Python-Moduls von tket (auch bekannt als "pytket") aufgehoben.

Dank dieser Version kann jeder Python-Benutzer mit Zugang zu einem Quantencomputer oder Simulator das tket-SDK vor einem kommerziellen oder Forschungs-Hintergrund einsetzen und so von dessen Eigenschaften Gebrauch machen. Daneben unterstützt das tket, das von vielen Hardware-Anbietern aus dem Quantentechnologie-Bereich sowie von großen weltweit agierenden Unternehmen eingesetzt wird, quasi alle Quanten-Hardware-Geräte und Quanten-Programmiersprachen. So können Nutzer durch die Änderung einer einzigen Code-Zeile zwischen den Geräten wechseln, was so plattformunabhängiges Forschen ermöglicht. Ebenso wurde die Anzahl der tket-kompatiblen, cloud-basierten Quantencomputing-Plattformen erhöht, was Programmierern so die Handhabung vereinfacht.

Das CQC-tket hilft dabei, maschinenunabhängige Algorithmen in ausführbare Schaltungen zu übersetzen, das physikalische Qubit-Layout zu optimieren und die Anzahl der benötigten Quantengatter zu reduzieren. So können Quantenschaltungen gebaut und ausgeführt werden, die herausragende Ergebnisse auf den derzeit verfügbaren und modernsten Quanten-Hardware-Geräten liefern.

Weitere neue Funktionen von tket in der Version 0.7 sind:

  • Möglichkeit Quantenschaltungen auf Microsoft Azure Quantum auszuführen;

  • Erweiterung der klassischen Steuerung von Quantenoperationen auf Ionenfallen-Systemen von Honeywell Quantum Solutions;

  • Quantenschaltungen werden erleichtert durch verbesserte Schaltungsoptimierung und Rauschunterdrückung;

  • Operationen, Boxern und Schaltungen können ersetzt werden; und

  • Mid-Circuit-Messungen auf IBM Quantum Premium-Geräten werden unterstützt.

Verfügbar ist der Changelog für diese Version unter: https://cqcl.github.io/pytket/build/html/changelog.html


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen