Kräfte bündeln für die Zukunft - der Quantum Circle geht an den Start

Dass Quantum Computing eine große und entscheidende Rolle für die Zukunft vieler Industrien spielt, darüber sind sich heute schon viele einig. So hat auch die Bundesregierung Quantum Computing prominent auf ihrer Agenda und unterstützt mit Fördermitteln von mehr als einer Milliarde Euro dieses Themengebiet. Das immense Potential kann allerdings nur durch intensive Forschung, Wissensaufbau und experimentelle Entwicklung bewertet und gehoben werden. Die Bündelung dieser Aktivitäten und das gemeinsame Vorbereiten auf die Ära des Quantencomputers ist das Ziel des Quantum Circles, den wir, der main incubator, ins Leben rufen.


Fakt ist zwar, dass die technologische Reife der Quantum Hardware derzeit noch nicht für einen produktiven Einsatz genügt. Allerdings lassen sich bereits heute viele produktive Problemstellungen modellieren, skalieren und auf ihr Potential hin zu einer qualitativen Verbesserung sowie einer Steigerung der Effizienz bei der Verarbeitung bewerten: So erlauben uns Simulatoren für Quantum Gate Computing und Quantum Annealing bereits jetzt mit der Erforschung zukünftiger Modelle und der Bewertung notwendiger Anforderungen an Quantum Hardware zu beginnen, aber auch die zukünftig benötigten Fähigkeiten und Skills im eigenen Unternehmen zu identifizieren, um letztlich für die Quantum Ära bereit zu sein. Darüber hinaus können skalierbare Lösungsansätze auch schon jetzt auf Quantencomputern verarbeitet, verprobt und optimiert werden.


International wird bereits intensiv geforscht und auch andere Länder fördern und unterstützen die nationale Entwicklung der Quantentechnologie. Auch sind internationale Zusammenschlüsse einzelner Industriepartner bereits auf dem Markt präsent. Kein Wunder - denn das Themengebiet ist komplex und erfordert interdisziplinäre Zusammenarbeit aus Informatik, Physik, Mathematik und der Industrie selbst.


Der Quantum Circle ist eine Initiative des main incubator, der Forschungs- und Entwicklungseinheit der Commerzbank Gruppe, als Reaktion auf diese Wettbewerbsveränderungen. Er ist der erste deutschsprachige Zusammenschluss zur Erforschung der Quantentechnologie der zweiten Generation in Deutschland.

Mitglieder können den Cloud-basierten Quantum Annealing Simulator des main incubator nutzen, um möglichst schnell erste Prototypen zu entwickeln und Anwendungsfelder zu identifizieren. Das primäre Ziel ist der Zusammenschluss etablierter Unternehmen, Startups, Academia und Interessierter, um sich im deutschsprachigen Raum gemeinsam auf die Quantum Ära vorzubereiten.

Bereits entwickelte Lösungen, wie beispielsweise eine ausführliche Python Bibliothek zum Quantum Approximate Optimization Algorithm (kurz QAOA) oder ein Generator zur Erzeugung von Quadratic Unconstrained Binary Optimization Modellen (kurz QUBO), erleichtern zudem den Einstieg in die Entwicklung von Lösungen auf Quantencomputern.

“Wir werden Deutschlands führende Community, die Quantentechnologie versteht, Auswirkungen bewertet, Prozesse identifiziert und die Weichen frühzeitig stellt.” Weitere Informationen zur Mitgliedschaft, zu den aktuellen Projekten und News zum Thema Quantum Computing auf www.quantum-circle.com.


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen